Echte Berater:innen – echt? echt!
Echte_Berater

Wir sind echte Berater:innen. Menschen mit Expertise, Erfahrung und Empathie für unsere Kund:innen. Sind wir damit ein Auslaufmodell? Auf Social Media könntest du diesen Eindruck gewinnen. Machen uns passiv gemanagte Fonds, Apps, KI und Algorithmen überflüssig? Und sind wir nicht auch einfach zu teuer? Warum Geld für eine Beratung ausgeben, wenn es auch ohne Honorar geht? Ich sehe das – wenig überraschend – anders. Und zwar deshalb:

Durchschnitt reicht uns nicht

Ein aktives Portfolio-Management ist unerlässlich. Echte Expert:innen engagieren sich für den maximalen Erfolg – nicht für einen Durchschnittswert. Wir erarbeiten mit unseren Kund:innen individuelle Ziele und an diesen richten wir unsere Strategie aus. Langfristiger Erfolg prägt unser Vorgehen und wir treffen aktive Investitionsentscheidungen. Natürlich kannst du dich auch für einen passiv gemanagten Fonds  wie einen ETF entscheiden. Sie sind 1:1 an einem Index orientiert. Das bedeutet aber auch: Sie werden ihren Index nie schlagen können, also nie besser sein als der Index, an dem sie ausgerichtet sind.

Ein Beispiel: Sagen wir, du investierst auf 20 Jahre, um eine Altersvorsorge aufzubauen. Meine Kolleg:innen und ich werden immer versuchen, das Maximum an Rendite zu erreichen. Mit diesem Zeithorizont haben wir gute Chancen, über einer Durchschnittsrendite zu liegen. Hast du dich für einen ETF entschieden, der eben nicht aktiv gemanagt wird, geschehen Zu- und Verkäufe automatisiert – orientiert am jeweiligen Index. Ein Zuwachs über den Indexwert ist von vornherein nicht möglich.

Aktive Unterstützung

Individuelle Ziele zu stecken, ist uns wichtig. Unsere Kund:innen sollen Erfolg mit ihrer Anlage haben. Wir überlegen gemeinsam, was gewollt ist und welche Strategie dazu beiträgt, diese Ziele zu erreichen. Anschließend setzen wir dieses Vorgehen um. Hast du eine:n echte:n Berater:in, braucht dich das Auf und Ab an der Börse nicht weiter zu beschäftigen. Wir agieren für dich und sind gleichzeitig an deiner Seite, wenn du Fragen oder neue Ziele hast.

Mensch und Maschine

Wir finden, du brauchst dich nicht zu entscheiden, ob du auf einen Algorithmus oder auf eine menschliche Beratung setzt. Du kannst beides haben und die Vorteile beider Welten für deinen Erfolg nutzen. Wir nutzen zur Absicherung unserer Anlagen selbstverständlich auch digitale Kompetenzen, wie unseren Fonds-Guard® und das schon seit Jahren. Im Ergebnis steht die Kombination aus menschlicher Kompetenz gepaart mit digitalen Instrumenten des Anlagemanagements – Finanzberatung mit Netz und doppeltem Boden.

Die Kostenfrage

ETFs sind kostengünstig und haben wenig Verwaltungsaufwand – weil sie eben nicht aktiv gesteuert werden. Nach meiner Wahrnehmung ist das eines der Hauptargumente für ETFs. Sie sind günstig. Nur 0,2 oder 0,5 Prozent Verwaltungsgebühren mögen verlockend klingen. Du bezahlst kein aktives Management, weil keins da ist. Eine individuelle und auf Jahre angelegte Beratung ist Aufwand, der vergütet werden muss. Und ja, unsere Vergütung mindert deine Rendite. Aber da unser Renditeerfolg nicht von vornherein limitiert ist, wissen wir, dass unsere Kund:innen mit diesem Vorgehen sicher ihre Ziele erreichen. Unsere Vergütung erwirtschaften wir so selbst mit. 

Hast du Erfahrungen mit ETFs gemacht und/oder mit echten Finanzberater:innen? Dann freu ich mich auf Kommentare! Und wenn du Lust auf ein Kennenlernen hast, dann ruf an (0421-9580900) oder schreib mir per E-Mail. Ich freue mich auf ein „echtes“ Gespräch.

Auf bald!

Euer Carsten

Hier kannst du unsere interessanten Artikel mit deinen Freunden teilen!

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Mehr
Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.