Selbstvertrauen und Geduld

Was ist eine der wichtigsten Eigenschaften für Erfolg an der Börse? Meine Antwort: Geduld. Geduld wird dich weiterbringen und dafür sorgen, dass du von der Entwicklung auf dem Aktienmarkt profitierst. Außerdem brauchst du ein stabiles Rückgrat, damit du mit Selbstvertrauen und Disziplin handeln kannst.

Wieso Geduld?

Vielleicht wunderst du dich, sieht man doch auf Bildern vom Börsenhandel immer hektisch agierende Menschen, die es enorm eilig haben. Wenn du mich fragst, wirkt das oft wie Zockerei und sicher ist es meist auch nicht. Das ist nicht mein Ding! Zocken mag ich nicht und entspricht nicht meiner Herangehensweise. Dann geht es nämlich um Gier und nicht um Geduld. Ich gehe konservativ vor und setze auf Sicherheit: Das ist übrigens 99 Prozent meiner Kund:innen ebenfalls wichtig.

Geduld meint langfristig

Wenn du mit Aktien ein Vermögen aufbauen willst, spielt dir die Zeit in die Hände. Es macht keinen Sinn, wenn du dich täglich mit deinen Fonds beschäftigst und deren Auf und Ab in Echtzeit auf deinem Smartphone verfolgst. Dann passiert nämlich folgendes: Bei sinkenden Kursen wirst du hektisch und bekommst Angst vor Verlusten. Bei steigenden Kursen wächst dein Bedürfnis, den Gewinn zu realisieren – du wirst gierig. Zum Glück weißt du es besser, wenn du meinem Blog schon eine Weile folgst. Geduld hilft dir, das Auf und Ab auszuhalten, ohne in hektische Betriebsamkeit zu verfallen. Die Zeit läuft für dich, vergiss das nicht! Über einen langfristigen Zeitraum wird der Wert deiner Anlagen steigen und du wirst reich. Denkst du kurzfristig, realisierst du unnötig Verluste und verzichtest auf höhere Gewinne.

Gelassenheit und Selbstvertrauen

In meiner Beratung gebe ich unheimlich gern Wissen weiter. Ich erkläre meinen Kund:innen, wie die Mechanismen an den Börsen funktionieren, wie langfristige Entwicklungen aussehen und wie sie davon profitieren. Das erfüllt neben einer transparenten Beratung eine weitere wichtige Funktion: Bei meinen Kund:innen wächst das Selbstvertrauen in unser Vorgehen. Sie können sich sicher sein, das Richtige zu tun. Stehen dann reißerische Schlagzeilen in den Medien oder erzählen Kolleg:innen, wie es an der Börse jetzt laufen könnte, sind sie die Ruhe selbst. Sie können argumentieren – wenn sie wollen – oder das Gerede einfach ignorieren. Auf jeden Fall haben sie so viel Selbstvertrauen, dass sie nicht handeln. Sie warten eine aktuelle Entwicklung, die nur kurzfristig von Bedeutung ist, einfach ab.

Der Verlockung widerstehen

Ich will nicht sagen, dass es immer einfach ist, geduldig zu sein. Stell dir vor, du hast mühsam erarbeitete 5.000 Euro angelegt und nach einem Jahr könntest du 1.000 Euro Gewinn erzielen. Das ist viel Geld und könnte dir ermöglichen, das neue Sofa zu kaufen oder einen Urlaub zu buchen. Du darfst gern an Sofa oder Urlaub denken, aber wenn du in eine langfristige Geldanlage investiert hast, vernichtest du mit einem Verkauf nach einem Jahr deine Chance, in zehn oder 15 Jahren viel mehr Gewinn zu machen als 1.000 Euro. Besiege also die Gier mit Geduld und Disziplin. Mal dir aus, was du dir leisten kannst, wenn du die Schwankungen aushältst. Check am besten nicht so oft die aktuellen Zahlen. Du kannst auch mal zwei, drei oder fünf Jahre gar nicht schauen. Das dämpft die Gier, versprochen.

Also, mein Merksatz für heute: Gier besiegst du erfolgreich mit Disziplin.

Welche Strategien hast du entwickelt, um mit tagesaktuellen Entwicklungen und Schwankungen umzugehen? Schreib mir gerne deine Erfahrungen. Ich freue mich auf dein Feedback.

 

Euer Burghard

Merksatz

„Gier besiegst Du erfolgreich mit Disziplin.“

Hier kannst du unsere interessanten Artikel mit deinen Freunden teilen!

Mehr
Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.